Archiv der Kategorie: Abnehmen

Mal Butter bei die Fische … oder in den Kaffee??

Mein letzter Artikel auf dem Blog liegt ja schon wieder einige Monate zurück und es wird deswegen höchste Zeit, dass ich mal wieder ein Lebenszeichen von mir geben!

Vor einigen Wochen habe ich über einen Newsletter, den ich aboniert habe, zum ersten Mal davon gehört: Ich wusste ja schon einige Zeit, dass Fette dabei helfen, den Körper zu regenerieren und abzunehmen. Aber für euch Kaffeetrinker habe ich etwas gefunden, dass euch garantiert interessiert!
Mal Butter bei die Fische … oder in den Kaffee?? weiterlesen

Einkaufsliste

Hallo! Schön, dass Du wieder hier bist!

Heute werde ich mich relativ kurz halten, ich möchte zwei Punkte ansprechen!

  1. Was gehört für mich in den Kühlschrank?
  2. Was kann ich tun, wenn ich auf Arbeit bin und nicht soviel Zeit aufbringen will um eine Mahlzeit zuzubereiten?

Samstags ist ja für gewöhnlich Wocheneinkaufs-Tag (war zumindest in meiner Familie immer so, als ich noch Kind war). Ich möchte Dir  heute mal einen kleinen Einblick gewähren, was ich so einkaufe, wenn ich im Supermarkt bin.

Eine typische Einkaufsliste sieht bei mir z.B. wie folgt aus:
Einkaufsliste weiterlesen

Tipps am Morgen für einen flacheren Bauch!

6:05 Uhr! Der Wecker klingelt! Aufstehen ist angesagt! Ja, es gab Zeiten, da hätte ich mich um diese Uhrzeit noch einmal umgedreht und weitergeschlafen, aber das war in einem anderen Leben!

Inzwischen ist das anders! Ich kann es immer noch nicht wirklich fassen, dass ich mich so verändert habe, aber es wurde Zeit, etwas zu unternehmen! Es gefällt mir, ich bin glücklich! Okay – auf gehts, Frühstücken!

Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit am Tage, sagt man, und im Laufe der vergangenen Monate habe ich für mich ein paar kleine Tricks entdeckt, von denen ich Dir heute erzählen möchte.

Tipps am Morgen für einen flacheren Bauch! weiterlesen

Sport und Abnehmen

Hey Hallo! Schön, dass Du wieder da bist!

Heute möchte ich euch ein wenig zum Thema Sport erzählen, warum und welche Art von Sport ich gemacht habe.

Also – eines vorne Weg: Sport ist weniger wichtig, als viele glauben – das habe ich ja schon in einem anderen Beitrag erwähnt 🙂 Aber – wenn das mit der richtigen Ernährung schon mal klappt, dann ist Sport super wichtig!

Ich habe ja in sehr schneller Zeit sehr viel Gewicht verloren. Das Ergebnis ist zwar sehr beeindruckend, aber ich habe doch noch etwas Hautüberschuß. Mit den richtigen sportlichen Tätigkeiten kann man da aber richtig viel machen.

Sport und Abnehmen weiterlesen

Was sind eigentlich Kohlenhydrate und warum nehme ich ab, wenn ich keine esse?

Hallo! Schön, dass Du wieder dabei bist!

Heute möchte ich Dir erzählen, wie „keine Kohlenhydrate essen“ und „Abnehmen“ in Zusammenhang stehen (zumindest bei den meisten Personen).

In unserer Nahrung gibt es drei große Gruppen von Nährstoffen!

Zum Einen gibt es Fette und Proteine (Eiweis). Grob zusammen gefasst sind Fette und Proteine essentielle Stoffe, die der Körper weiter verarbeitet und als Baustoffe verwertet. Ausserdem benötigt er Fett, um verschiedene Vitamine als auch andere Nährstoffe überhaupt erst verarbeiten zu können.

Zum Anderen sind da die Kohlenhydrate. Diese nutzt der Körper, wenn er schnell Energie benötigt. Um Energie im Körper zu speichern gibt es verschiedene Arten von Speicher: Einmal der Glykosespeicher und dann das Fett-Depot.

Was sind eigentlich Kohlenhydrate und warum nehme ich ab, wenn ich keine esse? weiterlesen

Auch schummeln muss sein!

Hey! Schön, dass Du wieder da bist!

Heute gehts hauptsächlich darum, was du tun kannst, wenn Du dich mal nach einem Hamburger, einer leckeren Pizza, einer Tüte Chips oder generell etwas zum Naschen sehnst.

Ja, auch ich kenne das: Da läuft man durch den Supermarkt oder ist in der Stadt mit Freunden unterwegs und plötzlich ist der Gedanke da: Mensch! Jetzt mal wieder Süßigkeiten oder zu McDonalds! Ich möchte so gern mal wieder ne Pizza. Heute mal was zum Knabbern!

Was Du unter keinen Umständen tun solltest, ist dem ganzen NICHT nachgeben – denn dann wird das Verlangen danach um so größer und du nimmst größere Portionen zu Dir.

Auch schummeln muss sein! weiterlesen

Okay – ich will abnehmen! Und jetzt?

Hey – freut mich, dass Du dich dazu entschlossen hast, etwas zu unternehmen!

Mein Blog heisst ja „Versuchs mal ohne Kohlenhydrate“. Das bedeutet, dass du die Menge an Kohlenhydrate drastisch reduzieren solltest, damit der Abnehm-Prozess in Gang kommt.

Als ich im November 2013 mit dem Ganzen begonnen habe, entschloss ich mich erst einmal, Brot, Brötchen, Nudeln, Kartoffeln und Reis wegzulassen. Das Ergebnis hat mich schier umgehauen: Nach 4 Wochen und einem Startgewicht von 141,7 kg habe ich doch tatsächlich 11,5 kg abgenommen – und nur, weil ich auf die oben genannten Nahrungsquellen verzichtet hatte!

In dieser Zeit habe ich mich größten Teils von Käse, Tomaten, Paprika, Wiener Würstchen, Weintrauben und Ananas ernährt. Auch mal hier und da ein Steak (Pute, Rind) und ich habe auch zwischen durch mal was im Wok gezaubert.

Okay – ich will abnehmen! Und jetzt? weiterlesen

Abnehmen – Die Vorarbeit!

Hallo Welt! 🙂 Hier bin ich nun und möchte euch davon erzählen, was mir persönlich geholfen hat, so viel Gewicht zu verlieren! Ich beschreibe, welche Erfahrungen ich gemacht habe,  was mich angetrieben und motiviert hat und freue mich auf euer Feedback!

Das war nicht mein erster Versuch, abzunehmen. Ich erinnere mich daran, dass ich im Jahr 2012 mal jeden Tag Joggen gegangen bin. Abends gegen 19:00 Uhr erst mal geprüft, ob mein MP3-Player noch genügend Akku-Laufzeit hat, denn ich laufe lieber mit als ohne Musik. Dann raus und 5 km Joggen – das hat zu Weilen ganz gut geklappt und ich habe tatsächlich ein wenig mein Gewicht reduzieren können. Da waren aber ein paar Sachen, die mir gefehlt hatten bzw. deren ich mir noch nicht bewusst war!

Zum einen hatte ich überhaupt kein festes Ziel definiert. Was will ich erreichen? Wie weit will ich abnehmen?

Und zum Anderen dachte ich immer, es würde ja genügen, wenn ich nur ausreichend Sport mache, meine Ernährung kann ich ja beibehalten – Pustekuchen 🙂
Abnehmen – Die Vorarbeit! weiterlesen

Vor vier Monaten! (Teil 3)

Heute auf den Tag genau vor Vier Monaten am 8. November 2013 habe ich bewusst damit begonnen, keine Kohlehydrate mehr zu essen bzw. drastisch zu reduzieren. Das heisst: Keine Brötchen, kein Brot, keine Nudeln, kein Reis, keine Kartoffeln, keine Süßigkeiten und Zucker. Mein damaliges Gewicht lag bei 141,7 kg und ich war echt dick! Ich hatte einen Bauchumfang von 143 cm und trug Hosen in der Größe 72.

Vor vier Monaten! (Teil 3) weiterlesen